Bildbesprechung 01

Das erste Ölgemälde in der Rubrik ‚Bildbesprechung‘ malte ich 1999 in Schweden. Im Norden meditierte ich regelmässig und versuchte die geschaute Welt in Bildern darzustellen.

Der ‚multidimensionale Raum’…..so nenne ich die Arbeit. Wie Seifenblasen, bilden sich neue Welten , und andere vergehen, Galaxien, ja, das gesammte Weltall ist auch nur eine Art Kugelraum in ständiger Veränderung. Das Kreuz steht für das Zentrum, die Quelle, das TAO.

Ölgemälde von PiKey 1999

Ich gab damals Kurse in imaginativer Meditation. Hier wird ein inneres Bild visualisiert und emotional ‚belebt‘. Bald wird dieses Bild zu einem Schlüssel mit dem sich ein Einblick in die bewegte ‚Anderswelt‘ öffnen lässt. Dieses Gemälde wirkt recht gut als ‚Anleitung‘. Beginne im Zentrum, der Rest kommt von selber. Natürlich braucht es Erfahrung, Geduld und Offenheit, aber meist machen die meisten bald eindrückliche Erfahrungen.

Inzwischen habe ich mich in die ‚Stille‘ zurückgezogen. Ich arbeite und meditiere viel, und konzentriere mich auf das Wesentliche. Die Menschen in der Kunst- und Fotoszene haben mich meist enttäuscht und ausgenützt. Das ist vorbei und ich fühle mich langsam jeden Tag besser. Neue Projekte sind geplant, Malerei und ev. Photoprojekte….Im July 2021 gehts los.

Veröffentlicht von pikeysartplace

'Es gibt zwei Arten des Schönen: In der einen liegt Anmut, in der anderen liegt Würde.' Marcus Tullius Cicero (106 - 43 v. Chr.) 'Music is my life! Painting is my work! Art-Photography is my passion!' PiKey 'Ambitionen in der Kunstszene, habe ich keine, ich mache Kunst, das reicht!' PiKey 'Ich arbeite viel!' PiKey

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: